Smaller Default Larger

  

Spielbericht

TV „Vater Jahn“ gelingt erster Befreiungsschlag

 

TV „Vater Jahn“ Burgstädt – TSV Dittersbach 1:0 (0:0)
Zuschauer: 22
SR: Aßmann (Göritzhain)

Lange hatte man sich in Burgstädt nach einem Sieg des TV „Vater Jahn“ in der Kreisliga Nord gesehnt und auch vergangenen Sonntag sah es wieder einmal nur nach einem Unentschieden aus, ehe Uhlig in den Schlussminuten den entscheidenden Treffer erzielen konnte.

Im direkten Duell gegen den ebenfalls im Abstiegskampf befindlichen TSV Dittersbach war jedoch ansehnlicher Fußball Mangelware. Konnten die Gastgeber in der Vorwoche aus einer Flut an hochkarätigen Torchancen – einem verschossenen Elfmeter und mehreren Treffern des Torgehäuses – nur ein zum Remis ausreichendes Tor erzielen, kamen sie, wie auch die Gäste, nun fast gar nicht in eine solche Verlegenheit. Das Spiel bewegte sich zumeist zwischen den Strafräumen. Nur zweimal in der ersten Halbzeit, nämlich nach zwölf Minuten als Borkenhagen nicht genug Druck auf das runde Leder ausübte und kurz darauf ein Dittersbacher infolge einer Ecke den Ball über das einheimische Gehäuse köpfte, brandete etwas Gefahr in den beiden Strafräumen auf. Dass es auf Seiten der Gäste ein probates Mittel sein kann nach Eckstößen zu Torgelegenheiten zu kommen, zeigte sich nach gut einer Stunde. Wieder findet der Ball den direkten Weg auf einen diesmal sträflich freistehenden TSV-Stürmer im Burgstädter Strafraum.

Zum Glück für die Hausherren nutzte dieser jene in diesem Spiel nun wirklich einmalige Gelegenheit nicht zum Torerfolg, sondern beförderte den Ball über den Balken. So war nach 90. Minuten die Stunde von Uhlig gekommen, der sich ein Herz fasste und aus der zweiten Reihe trocken unter die Querlatte einnetzte. Es verbleiben nun noch drei Ligaspiele um den 6-Punkte-Abstand auf den Abstiegsplatz und Union Milkau zu wahren. Dabei sind der Burgstädter Herrenmannschaft – so paradox es klingen mag – weniger Torchancen und mehr Torerfolge zu wünschen um die Saison doch noch mit einem Platz im Mittelfeld der Kreisliga Nord abschließen zu können.

Torfolge: 1:0 Uhlig (90.)

Aufstellung: Armes, Wehner (89. Hahn), Langer, Liskowsky, D. Zimmermann, Uhlig, M. Zimmermann, Borkenhagen, Hummitzsch, Ibisch (83. Mende), N. Zimmermann

 - Christopher Fiebig